Wilkommen

Parteiverkehr in der VG vorübergehend eingeschränkt

Liebe Bürger und Bürgerinnen,

 

aufgrund der aktuellen Situation findet derzeit kein Parteiverkehr in der VG Steinkirchen statt.

Wir bitten um Verständnis.

 

Ihre VG Steinkirchen

Pressemitteilung des bayerischen Staatsministerium für Gesundheit und Pflege

siehe angehängtes Dokument:

Dateigröße: 435.38 Kb

Werkstoffhöfe geschlossen

Die Werkstoffhöfe haben vorerst bis 31.03.2020 geschlossen!

Notfallbetreuung in den Osterferien

Liebe Eltern,

wie Sie der laufenden Berichterstattung und unseren bisherigen Schreiben entnehmen konnten, stellen die sich ausbreitenden Infektionen mit dem Corona Virus die Gesellschaft weiterhin vor sehr große Herausforderungen.

Es wird an unserer Schule die Möglichkeit bestehen, die Notfallbetreuung auch in den Osterferien in Anspruch zu nehmen.

Diese Entlastungsmaßnahmen gelten für Personen, die in Berufen der kritischen Infrastruktur tätig sind.

Die Notfallbetreuung wird im Bedarfsfall von der Schule in der ersten Ferienwoche von Montag bis Donnerstag und in der zweiten Ferienwoche von Dienstag bis Freitag aufrechterhalten. Sie erstreckt sich bedarfsgerecht auf den Zeitraum von 8 bis 16 Uhr. Ganztags- und Mittagsbetreuungsangebote stehen in diesem Zeitraum nicht zur Verfügung.

Wir weisen darauf hin, dass eine Verpflegung vor Ort nicht zur Verfügung steht und eine Versorgung der Kinder ggfs. durch die Erziehungsberechtigten zu erfolgen hat.

Auch besteht kein Anspruch auf Schülerbeförderung.

Wenn Sie entsprechenenden Bedarf haben, melden Sie sich bitte bis spätestens Donnerstag 02. April per Mail oder telefonisch in einem der beiden Schulhäuser und verwenden Sie ggf. das beiliegende Formular (auch zu finden auf der Homepage des KM).

Mit freundlichen Grüßen
Gerhard Ebentheuer, Ruth Härtl

 

Dateigröße: 75.94 Kb

Dateigröße: 1,269.85 Kb

VG Steinkirchen und Polizei Dorfen appellieren an Einhaltung der Allgemeinverfügung

VG Steinkirchen und Polizei Dorfen appellieren an Einhaltung der Allgemeinverfügung

Durch die Allgemeinverfügung des Freistaates Bayern sind mehrere einschneidende Maßnahmen zur Beschränkung des öffentlichen Lebens beschlossen worden.

Dazu zählt auch die landesweite Untersagung von Veranstaltungen und Versammlungen. Ausgenommen sind lediglich "private Feiern in hierfür geeigneten privat genutzten Wohnräumen, deren sämtliche Teilnehmer einen persönlichen Bezug (Familie, Beruf) zueinander haben". Dies gilt bis einschließlich 19. April.

Die Stadt XY und die Polizeiinspektion Dorfen appellieren eindrücklich an das Verständnis und das Verantwortungsbewusstsein aller Bürger, diese Regelungen zu beachten.

Gerade die Schließung von Schulen, Kitas, Spiel- und Sportstätten machen nur Sinn, wenn sich alle daran halten und sich Schüler und Kinder nicht trotzdem dort treffen oder aber – wie leider mancherorts geschehen – „CORONA-Partys“ gefeiert werden. Daher ist jeder gehalten, seine sozialen Kontakte zu reduzieren und mit gutem Beispiel voranzugehen.

Uns ist bewusst, dass die aktuelle Situation gerade für Familien und Eltern eine große Herausforderung darstellt. Dennoch ist die Minimierung sozialer Kontakte jetzt der beste Weg die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen.

Die Dorfener Polizei wird im Rahmen des Streifendienstes und mit Unterstützung weiterer Kräfte die Einhaltung dieser wichtigen Beschränkungen kontrollieren. Da es sich bei Verstößen um strafrechtlich relevantes Verhalten handelt, appelliert die Polizei an die Vernunft jedes Einzelnen.